erfrischen


erfrischen

* * *

er|fri|schen [ɛɐ̯'frɪʃn̩]:
1. <+ sich> mithilfe von etwas Kühlem oder Belebendem bewirken, dass man sich frischer fühlt:
sich mit einem Bad im See erfrischen; sie erfrischte sich mit einem kühlen Getränk.
2. <tr.; hat (auf jmdn.) belebend wirken:
dieses Getränk wird dich erfrischen; auch itr.> warmer Tee erfrischt besonders gut; ein erfrischendes Bad nehmen.
Syn.: aufmöbeln (ugs.), beleben, munter machen.

* * *

er|frị|schen 〈V. tr.; hat〉 jmdn. od. sich \erfrischen neu beleben, frischmachen ● sich im Bad \erfrischen; jmdn. od. sich mit Obst, Wasser \erfrischen; eine \erfrischende Kühle; ein \erfrischenes Lüftchen

* * *

er|frị|schen <sw. V.; hat:
1. [mhd. ervrischen] neu beleben, jmdm. neue Frische bringen:
die Rast hat den Fahrer erfrischt;
erfrischende Getränke.
2. <e. + sich> sich durch äußerliche Mittel od. den Verzehr von etw. Kühlem od. Belebendem frisch machen, neu beleben:
sich mit einem Bad, einem Kaffee e.

* * *

er|frị|schen <sw. V.; hat [1 a: mhd. ervrischen]: 1. a) neu beleben, jmdm. neue Frische bringen: die Rast, der Kaffee hat den Fahrer erfrischt; der Regen erfrischt den Garten; an heißen Tagen erfrischt [uns] Obst; erfrischende Getränke; ein erfrischendes Bad; b) geistig anregen, jmdm. neuen Schwung geben: die Lektüre dieses Buches hat ihn erfrischt; er hat einen erfrischenden Humor; etw. mit erfrischender (unkonventioneller) Deutlichkeit sagen; ihre Offenheit war erfrischend. 2. <e. + sich> sich durch äußerliche Mittel od. den Verzehr von etw. Kühlem od. Belebendem frisch machen, neu beleben: sich mit einem Bad, einem Kaffee e.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erfrischen — Erfrḯschen, verb. reg. act. frisch, d.i. kühl, machen, und in weiterer Bedeutung auch erquicken, Stärke und Kraft geben, besonders so fern solches durch kühlende Dinge geschiehet. Die Hitze ist groß, kein erfrischendes Lüftchen lässet sich… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • erfrischen, — erfrischen, ich: restaurieren, sich …   Das große Fremdwörterbuch

  • erfrischen — ↑ frisch …   Das Herkunftswörterbuch

  • erfrischen — V. (Mittelstufe) jmdn. oder etw. frisch machen Synonym: erquicken (geh.) Beispiele: Die Dusche hat mich erfrischt. Er erfrischte sich mit einem Bier …   Extremes Deutsch

  • erfrischen — anregen, auffrischen, beleben, kräftigen, munter machen, stärken; (geh.): erquicken, laben; (ugs.): aufmöbeln; (veraltet): erlaben. sich erfrischen sich frisch machen, sich kräftigen, sich laben, sich stärken; (geh.): sich erquicken; (bildungsspr …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • erfrischen — er·frị·schen; erfrischte, hat erfrischt; [Vt] 1 etwas erfrischt jemanden etwas macht jemanden (wieder) frisch und munter oder gibt ihm neue Kraft: Nach der langen Reise hat mich das Bad jetzt so richtig erfrischt; [Vr] 2 sich (mit etwas / durch… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • erfrischen — er|frị|schen , sich erfrischen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • erfrischen — erfresche …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • erquicken — erfrischen; laben * * * er|quị|cken 〈V. tr.; hat〉 jmdn. od. sich erquicken stärken, laben, erfrischen, beleben ● sich an einem Anblick erquicken; sich von der Hitze des Tages durch ein kühles Bad erquicken; sich mit einem kühlen Getränk… …   Universal-Lexikon

  • laben — beleben; auffrischen; erfrischen; erquicken * * * la|ben [ la:bn̩] <+ sich>: sich auf behaglich genießerische Weise durch Essen, Trinken stärken: sich am frischen Obst laben; sich mit Kaffee und Kuchen laben. Syn.: sich ↑ erfrischen, sich… …   Universal-Lexikon